Die zweifache Auszeichnung der Euregio Gesamtschule als Schule der Zukunft in der höchsten Kategorie und als Mitglied im Netzwerk Deutsch - Namibischer Partnerschulen macht deutlich, dass das globale Lernen und die Bildung für Nachhaltigkeit nicht nur einen hohen Stellenwert im Schulprogramm hat, sondern auch hervorragend umgesetzt wird.

Die landesweite Kampagne "Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit" wird mit Unterstützung des nordrheinwestfälischen Umweltministeriums und des Schulministeriums von der Natur- und Umweltschutz- Akademie NRW (NUA NRW) koordiniert. Ziel ist es, Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Alltag von Schulen, Kindertagesstätten und ihren außerschulischen Partnern zu tragen und dort zu verankern.

Die dritte und höchste Kategorie der Auszeichnung wird für Schulen vergeben, die in allen Bereichen des Systems Nachhaltigkeit als zentrales Thema berücksichtigen. Das geht über Energiekonzepte, Unterrichtsgestaltung, soziales Lernen, ökologische Handlungsprinzipien, Schulverpflegung, Arbeitsgemeinschaften und vieles mehr.

Als besonders bemerkenswert stellt die Jury heraus, dass die Euregio Gesamtschule ihre weitreichenden Ambitionen sogar im Schulprogramm als Leitziel verankert hat.

Die Hauptkategorie der Tätigkeiten der letzten vier Jahre ist das Globale Lernen, welches in den Fair Trade Aktivitäten und in der Schulpartnerschaft mit der De Duine Secondary School in Walvis Bay / Namibia seinen Mittelpunkt hat.

Aktuell geht es hier trotz Corona - Krise trotzdem weiter. Es war es ein herber Schlag, als durch die Pandemiemaßnahmen buchstäblich in letzter Minute die Begegnung im März abgesagt werden musste und auch der verschobene Termin im September nicht gehalten werden kann. Da steckt eine ganze Menge Vorbereitung hinter und auch das Projekt unter dem Titel Water is Life - Share Life - Share Water ist hervorragend ausgearbeitet und so freut es die Verantwortlichen ganz besonders, dass die Förderzusage durch die Bundesgesellschaft Engagement Global auch für das nächste Jahr ausgeweitet wurde. Somit können wir verlässlich den Schüler*innenaustausch für den Herbst 2021 vorbereiten.

Trotz der Corona-Krise steht die Schule in engem Kontakt mit der De Duine Secondary School in Walvis Bay. Auch diese ist momentan als Schutzmaßnahme geschlossen.

Mit dem Blick in die Zukunft steht heute schon fest, wenn wieder gefeiert werden darf, wird auch in der Euregio Gesamtschule einiges nachzuholen sein.