Mit wunderbar mildem Herbstwetter und erwartungsfrohen 64 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 11 ging es Mitte September auf Exkursion nach Münster, um auf den Spuren von Kunst, Kultur und Berufsorientierung einen spannenden Vormittag zu verbringen. Geteilt in zwei Gruppen besuchten einige das LWL Landesmuseum und konnten mit der kompetenten Führung durch Kunstlehrer Pit Rüller und Deutschlehrerin Julia Lengers Stillleben, Portraits und abstrakte Malerei quer durch die Epochen erleben.

Der andere Gruppenteil besuchte mit Oberstufenleiter Jochen Wächter die LVM-Versicherung am Koldering. Dort stellten Auszubildende in ihren interessanten Präsentationen Ausbildungsberufe und duales Studium z.B. im Bereich Informatik vor. Die LVM kooperiert dazu mit den Fachhochschulen Dortmund und Münster, Abteilung Steinfurt.

Anschließend trafen alle Schülerinnen und Schüler in der Dominikanerkirche wieder zusammen um die nüchterne Architektur und die Installation des Foucaultschen Pendels von Gerhard Richter zu studieren. Den Abschluss des Programms bildete als Kontrast die Besichtigung der Clemenskirche mit ihrer typisch barocken Ausgestaltung.

Abgerundet wurde das kulturelle Programm durch die Möglichkeit auf dem Wochenmarkt Münster echte westfälische Spezialitäten zu probieren bevor es wieder mit dem Zug zurück nach Rheine ging.