Das Hope Theatre aus Nairobi in Kenia war wieder an der Euregio Gesamtschule zu Gast. Zum nunmehr sechsten Mal zeigte die Theatergruppe mit „The Fairtrade Play“ eine mitreißende Show mit Videos, Tänzen und Szenen rund um das Thema „Fairtrade“. Wie in den vergangenen Jahren war es der neunte Jahrgang, der die Aufführung besuchen durfte.

Schon der erste Auftritt der Schauspieler*innen - eine Tanzszene - lockte die Schüler*innen aus der Reserve. Locker moderierte der Regisseur und Schauspieler Stephan Bruckmeier die Show, brachte aber alle immer wieder zum Nachdenken darüber, wie wir miteinander umgehen oder umgehen sollten, und welche Auswirkungen unser Verhalten auf die Umwelt und auf das Leben von Menschen in anderen Ländern hat. Bei vielen Szenen wurden die Zuschauer*innen mit einbezogen, z.B. wenn anhand eines Fußballspiels auf der Bühne gezeigt werden sollte, welche Wirkungen unfaire Situationen haben. Ein Highlight war eine Szene, in der die Schauspieler*innen zusammen mit Schüler*innen einige Schrittfolgen übten und dann einen Tanz performden.

Nach der Theatershow wurde es noch einmal spannend, denn die Schauspieler*innen gingen mit in die Klassen, beantworteten auf Englisch Fragen, machten mit den Schüler*innen Selfies und spielten mit ihnen auf dem Schulhof Basketball. Nur ungern ließen die Schüler*innen die Gruppe wieder fahren.

Ein kleiner Trost: Sie kommen nächstes Jahr wieder!