Schuljahr 2014/15

In der Woche vor den Ferien stand für die Kanusportlerinnen und -sportler der Euregio Gesamtschule noch einmal ein Großereignis an: Die Landesmeisterschaften im Kanusport der Schulen. Durch Bezirksmeistertitel bei den Regierungsbezirksmeisterschaften des Regierungsbezirks Münster hatten sich insgesamt 5 Mannschaften für die Landesmeisterschaften in den insgesamt 8 Rennen qualifiziert.

Die zwei Jahre waren schnell um, die die Euregio Gesamtschule sich Fairtrade-Schule nennen durfte, als neunte Schule bundesweit, also unter den Top Ten.

Auch in diesem Jahr besuchten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 im Rahmen einer Studienfahrt gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Kopernikusgymnasiums die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau in der Nähe von Krakau. Die Fahrt führte zunächst nach Berlin, wo die Schülerinnen im Haus der Topografie des Terrors auf den Besuch vorbereitet wurden. Bei dem anschließenden Aufenthalt in Oswiecem hatten die Schülerinnen Gelegenheit in den Gedenkstätten erschütternde Eindrücke über die Gräueltaten der Nationalsozialisten an Juden und anderen Insassen des Konzentrationslagers zu gewinnen. In abendlichen Gesprächskreisen wurden diese Eindrücke reflektiert und besprochen. Weitere Programmpunkte waren u. a. ein Besuch der Altstadt Krakaus und auf der Rückfahrt eine Führung in der Otto-Weidt-Blindenwerkstatt in Berlin.

Mehr als 247.000 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 aus ganz Deutschland haben im Mai am internationalen Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“ teilgenommen, darunter auch 215 Mädchen und Jungen der Euregio Gesamtschule Rheine. Der Schulleiter Michael Sauerland dazu: „Nicht nur die Neugier auf die eigenen Leistungen, sondern auch die in Aussicht gestellten Preise machen den Wettbewerb besonders attraktiv.“

„Dem Glück auf der Spur“. Unter diesem Thema stand am frühen Freitagnachmittag der stimmungsvolle Abschlussgottesdienst der Abiturientia 2015 der Euregio Gesamtschule Rheine in der Ludgeruskirche. Mit Blick auf das Abi-Motto „Abi-Vegas – um jeden Punkt gepokert!“ bezeichnete Patricia Peters einleitend das nun Bevorstehende als das Spiel des weiteren Lebens. Pastor Groll von der Johanneskirche und Pastoralreferent Plien wünschten dem Abiturjahrgang Mut und Vertrauen dabei, die eigene Spur des Glücks zu finden. Materielle Casino-Mentalität sei dabei weniger nützlich als Beziehungen und Liebe. Der Gottesdienst wurde mitgestaltet von den Religionslehrerinnen Frau Heeke und Frau Lengers. Nach dem Gruppenfoto vor der Ludgeruskirche begab sich die Festgemeinde bei strahlendem Sonnenschein zur feierlichen Zeugnisausgabe in die Aula der Euregio Gesamtschule.

Am vergangenen Mittwoch trafen sich verschiedene Schulen des Regierungsbezirks Münster zu den Schulmeisterschaften im Kanu. Oberhalb der Soldatenbrücke war ein Geschicklichkeitsparcours und eine Ausdauerstrecke aufgebaut. Gestartet wurde entweder in Vierercanadiern oder in Mannschaften mit 3 Einern.

Nachdem sie im vergangenen Dezember fleißig Spenden für den Verein „Tierisches Landleben“ gesammelt hatten, lernten die Teilnehmer der Altenheim-AG des Jahrgangs 6 der Euregio Gesamtschule nun vor Ort in Wettringen die tierischen „Therapeuten“ sowie deren menschlichen Betreuer kennen.

Die Theater Arbeitsgemeinschaften der Jahrgänge sechs, acht neun und zehn präsentierten am Mittwoch und Freitag vor Pfingsten die Theaterversion von Ottfried Preußlers Jugendroman „Krabat“.

Die Proben zum aktuellen Theaterstück „Krabat“ laufen auf Hochtouren, denn bis zu den Aufführungen im Mai ist nicht mehr viel Zeit. Doch bevor sich der Vorhang öffnen kann, musste noch das Bühnenbild gebaut werden. Hierfür trafen sich einige Mitglieder der Theater-AG in der Aula an zwei aufeinander folgenden Tagen in den Osterferien. Der AG-Leiter und Theaterpädagoge Dennis Dammeyer stellte den Schülerinnen sein Konzept vor: „Wir können keine komplette Wassermühle bauen, aber wir können auf unserer Bühne die Illusion einer solchen erzeugen.“

„Es hat mich überrascht, dass die Firmenchefs so freundlich und offen waren“, sagte ein Schüler der 9f am letzten Donnerstag vor den Osterferien, nachdem er und alle anderen Schüler des neunten Jahrgangs der Euregio Gesamtschule sich einen Vormittag lang auf zukünftige Bewerbergespräche vorbereiteten.

Mittwochnachmittag machen sich zehn FünftklässlerInnen auf den Weg zum benachbarten Altenheim im Dorenkamp und stehen etwas aufgeregt und gespannt an der Rezeption im St. Josefshaus.

Die Klassen 6a, 6c, und 6d im Rahmen des Religionsunterrichts die Ausstellung „Expedition Bibel – Entdeckungsreise mit allen Sinnen“ in der Familienbildungsstätte in Rheine besucht.

„Asante“ heißt „danke“ auf Kisuaheli, das in Kenia gesprochen wird. Aus Kenia, aus der Hauptstadt Nairobi, stammt auch das Hope Theatre, das für den Jahrgang 9 der Euregio Gesamtschule eine mitreißende Theatershow zum Thema „Wasser“ zeigte.

Das Thema von Wolfgang Herrndorfs 2010 erschienenem Roman Tschick ist die spontane Reise zweier Jugendlicher durch die ostdeutsche Provinz. Nach diesem Vorbild machten sich auch drei Deutschklassen des 9. Jahrgangs der Euregio Gesamtschule ins benachbarte Münster auf.

Fünf Schülerinnen und Schüler der Euregio Gesamtschule Rheine gingen am Donnerstag beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in der Sparte „Schüler experimentieren“ an den Start. Die Arbeit der Schülerinnen Katharina Vieth (13), Katharina Lysov (12) und Katharina Neciporuk (12) wurde dem konkurrenzstarken Teilbereich Biologie zugeordnet. Sie beschäftigten sich mit dem Thema „Wer die Wahl hat, hat die Qual! - Partnerwahlversuche bei Killifischen.

Angeregt durch das Thema „Kirche in der NS-Zeit“ im Jahrgang 10 starteten vier SchülerInnen des zehnten Jahrgangs des Evangelischen Religionskurses unter Begleitung von der Praktikantin Anna Walterskötter die Aktion „Reinigen der Stolpersteine neben der Euregio Gesamtschule“ an der Ludwigstraße.

Voller Stolz konnten die Mitglieder der Altenheim-AG des Jahrgangs 6 der Euregio Gesamtschule am 29.01.2015 120 Euro an Antje Wesendrup vom Verein „Tierisches Landleben“ übergeben. Diese Summe hatten die Schüler im Rahmen des Tages der offenen Tür ihrer Schule am 29.11.2014 durch den Verkauf selbst hergestellter Weihnachtskarten mit tierischem Motiv eingenommen.

Nach einer einjährigen Pause fand in diesem Jahr wieder das traditionelle Oberstufen-Volleyballturnier an der Euregio Gesamtschule statt. Organsiert und durchgeführt wurde es vom Leistungskurs Sport der Jahrgangstufe 13 gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Nitsche.

Simon Rieken, Schüler der Jahrgangsstufe 12 in der Euregio Gesamtschule, nahm vom 3.2. bis zum 6.2. 2015 an dem Seminar der 15. Philosophischen Winterakademie in Münster teil. Dieses Seminar wird organisiert in Kooperation mit verschiedenen Trägern, u. a. der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Grund für seine Teilnahme war, dass er zum Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay einen Beitrag eingereicht hatte.

Einen schönen Erfolg konnten jetzt drei Schüler der Jahrgangsstufe 13 der Euregio Gesamtschule Rheine schon vor ihrem Abitur feiern: den Erwerb des Sprachenzertifikates CNaVT (Certificaat Nederlands als Vreemde Taal). Das bescheinigt ihnen besondere Sprachkenntnisse im Fach Niederländisch.

„Gezellig“ war es diese Woche, eine schöne Zeit mit Freunden. Darüber waren sich die Schüler der Euregio Gesamtschule, die für eine Woche ihre Austauschschüler im niederländischen Groningen besuchten, einig. Nachdem die niederländischen Schüler im November in Rheine gewesen waren, war die Spannung nun groß, was die deutschen Schüler in Groningen erwarten würde.

Im Rahmen des Religionsunterrichts der dreizehnten Jahrgangsstufe der Euregio Gesamtschule besuchten die SchülerInnen und Schüler unter der Begleitung ihrer Lehrerin Frau Lengers am 06.02. die Moschee an der Elter Straße in Rheine, die fünf Minuten Fußweg entfernt liegt. Für die meisten Schülerinnen und Schüler war es der erste Besuch in einem muslimischen Gebetshaus.

Im Rahmen des Deutschunterrichts der neunten Klasse der Euregio Gesamtschule fuhren die E-Kurse der 9a, 9b und 9f gemeinsam unter der Begleitung ihrer Lehrer am 03.02. nach Münster. Dort besuchten sie eine Inszenierung von Wolfgang Herrndorfs Roman tschick im Wolfgang Borchert Theater. So konnten die Schülerinnen und Schüler in der großartigen Inszenierung den Roman über jugendliche Außenseiter, überstürzte Reiselust und unbewusste Rebellion auf der Bühne in anderthalb Stunden plastisch nachvollziehen.

Am Tag der offenen Tür lädt die Theater AG immer wieder zu einer offenen Probe ein. Interessierte Eltern und Schüler gehen in die Aula und bekommen einen Einblick in die Arbeit des Theaterpädagogen. Ein sehr positiver Nebeneffekt ist, dass gleichzeitig Werbung für die Aufführung des Stückes gemacht werden kann. So war es auch in diesem Jahr.

Auch in diesem Jahr findet die Veranstaltung zum Shoa-Gedenktag am Dienstag, dem 27.01.2015 in der Aula unserer Schule statt und nicht, wie irrtümlich in dem von der Stadt Rheine verteilten Flyer veröffentlicht, am 25.01.2015. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und endet etwa gegen 12.45 Uhr. Ein besonderer Programmpunkt wird die offizielle Übergabe der Beitrittsurkunde zum Deutschen Riga-Komitee an die Stadt Rheine durch den Landesvorsitzenden des Volksbundes Deutsche Kriegsgräber NRW, Herrn Kutschaty, sein.

145 Schülerinnen und Schüler aus den vierten Klassen der Rheinenser Grundschulen werden im kommenden Schuljahr am Teilstandort der Euregio Gesamtschule im Dorenkamp eingeschult. Sie werden dann an einer Schule sein, die man als gebundene Ganztagsschule bezeichnet. Neben Lernzeiten zum Bearbeiten von Übungsaufgaben, Freiarbeit und Wochenplänen eröffnet sich den Schülern ein breites Spektrum an z.T. neuen Unterrichtsfächern.

Großen Andrang gab es wieder beim alljährlichen Tag der offenen Tür in der Euregio Gesamtschule in Rheine. Von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr konnten interessierte Eltern und Schüler sich in einer der größten Schulen der Emsstadt umsehen. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern hatten die Lehrkräfte ein buntes und informatives Programm zusammengestellt, das einen guten Einblick in das Schulleben der Gesamtschule vermittelte.

In diesen Tagen findet an der Euregio Gesamtschule wieder das Projekt Liebesleben statt. In einer sechsstündigen Projektveranstaltung werden durch die Mitarbeiter der AWO sexualpädagogische Themen wie Sexting, loverboys, Internetpornografie und vieles mehr thematisiert.

Am Freitag, 14. November 2014, wurden Rheines erfolgreichste Sportlerinnen und Sportler für ihre tollen sportlichen Leistungen geehrt. An diesem Abend standen auch zwei Kanu-Mannschaften der Euregio Gesamtschule auf der Bühne der Aula des Josef-Winckler-Zentrums. Felix Wirling, Luca Hoffmann, Laurenz Hemmerling, Pascal Teupen, Mariella Sterthaus, Laura Föste, Maxine Pasterniak und Milena Vorholt (von links nach rechts) wurden für ihre Erfolge bei den Kanumeisterschaften ausgezeichnet. Im Anschluss an die Ehrung konnten sie sich in gemütlicher Atmosphäre mit den anderen Sportlerinnen und Sportlern austauschen.

"Prag lässt nicht los. Dieses Mütterchen hat Krallen." So Franz Kafka 1902 an seinen Freund Oskar Pollak. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 der Euregio Gesamtschule erlebten auf ihrer Studienfahrt zwar, wie fesselnd das Mütterchen noch immer ist. Ihre Krallen fuhr die tschechische Metropole jedoch nicht aus.

Am Dienstag, 02.12.2014 um 19.30 Uhr findet in der Mensa der Euregio Gesamtschule Rheine der Informationsabend für alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der Sekundarstufe I aller Schulformen statt, die in die gymnasiale Oberstufe überwechseln wollen. Die Eltern sind ebenfalls herzlich willkommen.

Der Informationsabend der Euregio Gesamtschule am 6.November 2014 stieß auf reges Interesse, viele Mütter und Väter nahmen das Angebot an, sich von den Schulleitungsmitgliedern Michael Sauerland, Claus Dolleck und Thorsten Vergers über das Schulprogramm informieren zu lassen. Für Eltern und Schüler bietet nun der Tag der offenen Tür eine sehr gute Möglichkeit, die Gesamtschule weiter kennen zu lernen.

In der ersten Runde des Landespokals der Schulen (Jahrgänge 1999-2001) standen sich am Freitag die Teams des Kopernikus-Gymnasiums und der Euregio Gesamtschule im Jahnstadion gegenüber. In einem rassigen Spiel setzte sich das Euregio-Team mit 5:2 durch.

In der Zeit vom 2. – 6. Februar 2015 läuft das Anmeldeverfahren für die Klasse 5 an der Euregio Gesamtschule. Einen speziellen Informationsabend für alle Grundschuleltern bietet der Schulleiter Michael Sauerland am 6.11.2014 um 20:00 Uhr in der Aula am Teilstandort Dorenkamp (Mittelstraße 45) an. Der Informationsabend steht allen Interessenten ohne Anmeldung offen.

Im Februar 2015 werden die Anmeldungen für den neuen und nunmehr 21. Oberstufenjahrgang an der Gesamtschule erfolgen. Alle interessierten Schülerinnen und Schüler und Eltern sind daher ganz herzlich eingeladen, am kommenden Dienstag, den 28.10.2014 von 11:40 bis 14:10 Uhr an einer Informationsveranstaltung in der Gesamtschule teilzunehmen. Ausgeschilderter Treffpunkt ist Raum A 213 in der Schule.

Nachhaltigkeit wird zurzeit überall gefordert – aber was bedeutet das überhaupt für uns, für jeden Einzelnen? Dieser Frage gingen die Schüler der Euregio Gesamtschule Rheine jetzt nach und beschäftigten sich in ihrer Projektwoche – passend zu Schwerpunkten der Schule – mit Projekten zur Nachhaltigkeit und zum fairen Handel. In diesem Rahmen besuchten sie die Multivisionsshow „Fair Future II“, die einen Tag an der Euregio Gesamtschule Station machte.

Fair, lecker und unterhaltsam sollte sie sein, die Fairtrade-Kochshow, die im Rahmen ihrer Tour durch neun Fairtrade-Städte von Saarbrücken bis Rostock auf Einladung der Fairtrade-Steuergruppe der Stadt auch in Rheine Station machte. Es lag nahe zu kooperieren und dieses Event in der Euregio Gesamtschule stattfinden zu lassen, die seit anderthalb Jahren den Titel Fairtrade-Schule führen darf und mit der Mensa einen nicht nur praktischen, sondern auch stimmungsvollen Rahmen bieten konnte.