Schuljahr 2013/14

Vom 24.6. bis zum 29.06. fand auch in diesem Jahr die Studienfahrt einiger Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs gemeinsam mit einer Schülergruppe des Kopernikusgymnasiums nach Auschwitz und Berlin statt. Die erste Station für die Gruppe, die von Herren Schulz begleitet wurde, war die Ausstellung „Topographie des Terrors“ in Berlin, in der sie auf den bevorstehenden Besuch in der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz vorbereitet wurde. Nach Ankunft in Auschwitz standen die Besuche im Stammlager I und im Lager II Birkenau auf dem Programm, in denen den Schülerinnen und Schülern erschütternde Eindrücke über die Gräueltaten der Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkriegs vermittelt wurden.

Die Theater AG der Jahrgänge acht bis zehn präsentierte die Komödie „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare. In zwei sehr gut besuchten Aufführungen konnten sich die Zuschauer in der Aula der Euregio Gesamtschule von der Spielfreude der Schülerinnen und Schüler überzeugen. Die 18 Teilnehmer der Theater AG bewiesen unter der Leitung des Theaterpädagogen Dennis Dammeyer, dass sie durchaus den Anforderungen des englischen Dramatikers gerecht werden können.

Mission completed – next accepted! Die 148 Schüler und Schülerinnen der Gesamtschule haben tatsächlich ihren ersten großen „Auftrag" erledigt und sind bereit für den nächsten. Gemeint ist natürlich der neue Lebensabschnitt, der für sie alle mit dem Erhalt der Abschlusszeugnisse beginnt.

Durch erste Plätze bei den Regierungsbezirksmeisterschaften hatten sich mehrere Mannschaften der Euregio Gesamtschule für die Landesmeisterschaften der Schulen qualifiziert. Diese Landesmeisterschaften fanden am vergangenen Donnerstag in Minden auf der Weser statt.

Einen hervorragenden 5. Platz errang die Klasse 6e der Euregio Gesamtschule Rheine zusammen mit ihrem Kunstlehrer Richard Meyer-Landrut im Wettbewerb „Zukunftsgärten 2030". Mit großem Interesse bearbeiteten die Schülerinnen und Schüler das Thema zuerst mit dem Deutschlehrer Manuel van Megen anhand von Texten und später in hohem Maße kreativ beim Bau eines großen Modells.

Es gehört schon eine ganze Menge Engagement und Enthusiasmus dazu, wenn man als Schüler in der Zeit vor den Ferien, wo die Einsatzbereitschaft nach einem langen strapaziösen Schuljahr doch bei vielen nachlässt, bereit ist vollen Einsatz für die Schule zu zeigen.

Unter diesem Motto begrüßten Pfarrer Hans Erich Schwager und Pastoralreferent Tobias Plien am frühen Freitagnachmittag die Abiturienten 2014 der Euregio Gesamtschule mit ihren Eltern und Lehrkräften zum ökumenischen Gottesdienst in der Johanneskirche. Die Abiturienten veranschaulichten in einer Präsentation die für sie wichtig gewordenen Begriffe Familie, Beruf, Freizeit und Freundschaft. (Ver)trauen sei erforderlich, da man nun das sichere Boot der Schule verlassen müsse. Der Gottesdienst wurde mitgestaltet von Religionslehrer Ralf Gatto und musikalisch unterstützt durch den Gesang von Noel Weßling und den Schulchor unter der Leitung von Inka Henneberger.

Zum Abschluss des Unterrichtsvorhabens „Das christlich-europäische Abendland und der Islam" besuchten Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Euregio Gesamtschule Anfang Juni die nahe gelegene Moschee an der Elter Straße.

Gut geschlagen haben sich die Kanuten der Euregio Gesamtschule bei den Kanubezirksmeisterschaften am Mittwoch, dem 4.6.2014. Am Wettkampf teilgenommen haben die Geschwister Scholl Realschule aus Emsdetten, die Käthe Kollwitz Realschule aus Emsdetten , das Gymnasium Martinum aus Emsdetten, die Dietrich Bonhoeffer Schule aus Recke und zuletzt die Euregio Gesamtschule aus Rheine. In Rheine wurde der Wettkampf oberhalb der Eisenbahnbrücke auf der Ems ausgetragen.

Das Land NRW hat die Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation" (zdi) ins Leben gerufen, um in regionalen Netzwerken Kinder und Jugendliche für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu gewinnen.

Max Lipatnikow aus der Klasse 6c kann so richtig stolz auf sich sein. Zum zweiten Mal nahm er an dem bundesweiten Mathematikwettbewerb, dem Känguru-Wettbewerb, teil und zum zweiten Mal wurde er Schulsieger. Außerdem erreichte er eine so hohe Punktzahl, machte den weitesten Känguru-Sprung, dass er auf Bundesebene einen zweiten Platz erreichte.

In der Zeit vom 28. März bis 5. April 2014 hatten wir 11 Schülerinnen, 6 Schüler und zwei Lehrerinnen aus Levallois, einer Stadt im Westen von Paris, zu Gast. Empfangen wurden sie von 17 SchülerInnen unseres 8. und 9. Jahrgangs.

Seit Beginn dieses Schuljahres bereiteten sich sieben SchülerInnen im Zuge der erstmals angebotenen DELF-AG auf die Prüfungen für das Diplôme d'études en langue française vor.

Ein Highlight für das Schulleben war der Besuch des Hope Theatre in der Euregio Gesamtschule Rheine. Die junge Theatergruppe aus Nairobi (Kenia) ist zur Zeit auf einer Tournee durch Deutschland und machte dabei in Rheine Station. Für die Euregio Gesamtschule als Fairtrade-Schule ist natürlich jede Gelegenheit willkommen, die Themen „Fairtrade" und „fairer Umgang miteinander" den Schülern abwechslungsreich und überzeugend näher zu bringen. So sah der komplette 9. Jahrgang, d.h. 180 Schülerinnen und Schüler mit begleitenden Lehrern, das Stück „The Fairtrade Play", eine Collage aus Tanz, Songs, Videos und gesprochenen oder gespielten Passagen.

„Dem Lernen Flügel verleihen" ist das diesjährige Motto des Deutschen Schulpreises.

Die Euregio Gesamtschule breitete die Flügel aus, ließ sich motivieren lassen und reichte im Oktober 2013 ihre Bewerbung ein. Nun freut sich die Schule darüber, unter die TOP 50-Schulen von Deutschland gekommen zu sein. Mit dieser Platzierung hat die Euregio Gesamtschule den Beweis, dass sie zu den Schulen gehört, die sich den Herausforderungen der Zeit stellen - die mit neuen Konzepten und erfolgreicher Praxis begeistern, Lernfreude wecken, Perspektiven geben und Schule zu neuem Leben erwecken. Seit dem Jahr 2006 vergibt die Robert Bosch Stiftung den Deutschen Schulpreis gemeinsam mit der Heidehof Stiftung, und bislang haben sich über 1.500 Schulen für den Preis beworben und sich dafür auf den Weg der Schulentwicklung gemacht. In diesem Jahr haben sich 116 Schulen aller Schulformen und aus allen Bundesländern um den Deutschen Schulpreis 2014 beworben.

„Sapere aude! Wage es, weise zu sein!" Dieser Aufforderung des römischen Dichters Horaz, die von Immanuel Kant 1784 in seinem berühmten Aufsatz ‚Was ist Aufklärung?' mit „Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" übersetzt worden ist, sind Katharina Schmidke und Lea Mecklenborg, Schülerinnen im 11. Jahrgang der Gymnasialen Oberstufe der Euregio Gesamtschule, gefolgt. Sie haben es im Rahmen des Landes- und Bundeswettbewerbs Philosophischer Essay 2013 versucht und gewagt – das französische ‚essayer' bedeutet „zum ersten Mal versuchen", „wagen" – , ihre eigenen Gedanken zu einem philosophischen Thema aufzuschreiben. Ermutigt und unterstützt wurden sie dabei von Studienrat Martin Bruns.

Der Evangelische Religionskurs Jahrgang 10 von Frau Schelle hat sich mit dem Thema "Stolpersteine in Rheine" beschäftigt:

Bei einem Unterrichtsgang fiel uns auf, dass die Steine in ganz Rheine verteilt sind z. B. in der Nähe der Schule in der Ludwigstraße. Die Aktion "Sauberes Rheine"  hat uns persönlich angesprochen, die Steine in der Ludwigstraße zu reinigen.

7 Schülerinnen und Schüler der Euregio Gesamtschule Rheine gingen am letzten Donnerstag beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht" in der Sparte „Schüler experimentieren" an den Start. Die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler wurden alle dem konkurrenzstarken Teilbereich Biologie zugeordnet. Katharina Vieth (12) und Dennis Hennecker (12) beschäftigten sich mit dem Thema „Ei, Ei, Ei - Was sehen wir da? - Die Entwicklung von Killifischen im Ei bei unterschiedlichen Temperaturen". Sie untersuchten Eier von Killifischen unter dem Mikroskop und konnten auf dem Wettbewerb tolle Fotos und Videoaufnahmen von verschiedenen Entwicklungsschritten im Ei präsentieren. „Die Jury hat sich besonders für den Film mit dem Herzschlag interessiert", berichtete Katharina nach der Befragung durch die Jury.

Doppelter Einsatz für das Euregio-DFB-Team: Innerhalb einer Woche kommt die Mannschaft zu Einsätzen auf dem Feld und in der Halle.

Einen ganz besonderen Nachmittag erlebten Schülerinnen und Schüler der AG Gebärdensprache der Euregio Gesamtschule bei ihrem letzten Treffen im ausklingenden Schulhalbjahr. Mirjam Schäfer von der Beratungsstelle für Menschen mit Hörschädigung des Caritasverbandes Emsdetten-Greven e.V. und die gehörlose Steffi Wittkemper waren zu Gast und erzählten in Laut- und Gebärdensprache vom Alltag gehörloser Menschen.

Wie so oft wurde der Förderverein der Euregio Gesamtschule um Hilfe gebeten, und er half, eine Schülerbücherei am Teilstandort Dorenkamp einzurichten.

Die schulischen Lernerfolge in den traditionellen Fächern sind anerkanntermaßen für Theorie und Praxis der Kinder, später der Jugendlichen, entscheidende Voraussetzungen auf dem weiteren Lebensweg. Aber mindestens ebenso wichtig ist für die jungen Leute der Erwerb bzw. die Vertiefung der persönlichen Schlüsselqualifikationen, die - beispielhaft -  mit Selbstvertrauen, kommunikativer Kompetenz und dem Umgang mit Konflikten oder Risikosituationen beschrieben werden können.

Reichlich Urkunden hatte Lisa Reckmann-Bigge, Schulleiterin der Euregio Gesamtschule, an erfolgreiche Wettbewerbsteilnehmer zu vergeben. Mit besonderer Freude zeichnete sie Niklas Terhorst aus. Niklas, Schüler der Klasse 10e, hat an den Prüfungen zum Europäischen Computerführerschein teilgenommen und alle 4 Module der Stufe „Start" bestanden. Die Bescheinigung des ECDL stellt eine wertvolle Ergänzung der Bewerbungsunterlagen dar, ist sie doch der Nachweis über gute Kenntnisse von Grundlagen der Informationstechnologie und der Beweis für über den Unterricht hinausgehendes Engagement sowie hohe Anstrengungsbereitschaft.

Am 31. Januar verabschiedet das Kollegium der Euregio Gesamtschule seinen Kollegen Peter Zessin. In den Fächern Elektrotechnik und Erdkunde / Wirtschaftsgeografie legte er in den Jahren 1977 und 1979 jeweils die Zweite Staatsprüfung ab. Als Oberstudienrat wechselte Peter Zessin 1989 von der Gesamtschule in Marl zur neu gegründeten Gesamtschule in Rheine, wo er hauptsächlich die Fächer Mathematik, Physik und Technik unterrichtete. An der Gründung des Freundeskreises der Gesamtschule Rheine war er aktiv beteiligt und gehörte 15 Jahre zu dessen Vorstand.

In der Zeit vom 10. bis 14. Februar 2014 läuft das Anmeldeverfahren für die Jahrgänge 5 und 11 an der Euregio Gesamtschule. Da es in der Vergangenheit für den 5. Jahrgang regelmäßig Anmeldeüberhänge gab, ist die Anmeldefrist für die Gesamtschule vorgezogen und findet eine Woche vor den Anmeldungen der anderen weiterführenden Schulen in Rheine statt.

Im Rahmen der Aktivitäten „Erinnern und Gedenken" der Stadt Rheine wird auf Einladung der SV der Euregio-Gesamtschule Frau Gertrud Althoff am Holocaust-Gedenktag, Montag, den 27. Januar, eine Veranstaltung zum Thema „Kindertransporte in der Zeit der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft" leiten. Veranstaltungsbeginn ist 10 Uhr (Dauer ca. zwei Stunden) in der Aula der Euregio-Gesamtschule Rheine. Zu dieser Veranstaltung ist jeder Interessierte herzlich eingeladen.

Eine gute Tradition ist es, dass die Schulleitung der Gesamtschule alljährlich zu einem Weihnachtsessen in die festlich geschmückte Mensa einlädt. In diesem Jahr wurde zu einem Candle-Light-Diner geladen und für das von Schülern und Schülerinnen servierte köstliche Menü gebührt dem gesamten Mensateam höchstes Lob. „Dank und Anerkennung möchten wir auch im Jahr 2013 all jenen zeigen, die sich besonders für die Gesamtschule engagieren und denen das Wohl der Schülerinnen und Schüler stets am Herzen liegt", begrüßte Schulleiterin Lisa Reckmann-Bigge die Gäste. Viele von ihnen sind zum Teil seit Jahren ehrenamtlich tätig, als Jobpaten, in der Teeküche oder aber in der Bibliothek, um nur einige zu nennen.

Am Dienstag, 03.12.2013, findet um 19.30 Uhr in der Mensa der Euregio Gesamtschule Rheine ein Informationsabend für alle Schülerinnen und Schüler aus Abschlussklassen der Sekundarstufe I aller Schulformen statt, die in die gymnasiale Oberstufe überwechseln wollen. Die Eltern sind ebenfalls herzlich willkommen.

Am vergangenen Freitag hatte die Euregio Gesamtschule zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Dieser Einladung kamen zahlreiche Besucher nach, um sich über das Bildungsangebot dieser Schule zu informieren und um sich vor Ort ein Bild machen zu können. Auf dem Programm standen Aktionen aus allen Bildungsgängen, Informationen zu Schwerpunkten des Schulprogramms und Beratungen durch Lehrpersonen bezüglich des Anmeldeverfahrens für den 5. Jahrgang und der Schullaufbahn in der Gymnasialen Oberstufe. Die verschiedenen Fremdsprachenangebote (Niederländisch, Englisch, Französisch und Latein) und die Austauschprogramme mit den Schulpartnerschaften Hengelo und Namibia wurden präsentiert.

Der Informationsabend der Euregio Gesamtschule am 7.November 2013 stieß auf reges Interesse, viele Mütter und Väter nahmen das Angebot an, sich von den Schulleitungsmitgliedern Lisa Reckmann-Bigge, Claus Dolleck und Thorsten Vergers über das Schulprogramm informieren zu lassen.

Eine Woche vor Beginn der diesjährigen Herbstferien hatten 60 Schülerinnen und Schüler der Euregio-Gesamt-Schule Rheine die Gelegenheit die Toskana zu erkunden. Die Studienfahrt eröffnete den angehenden Abiturienten die Chance ein fremdes Land kennenzulernen und sich in verschiedenen Bereichen vor Ort weiterzubilden.

In der ersten Runde des Landespokals der Schulen traten unsere DFB-Fußballer gegen die Mannschaft der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule Saerbeck an. Die Zuschauer im Jahnstadion sahen eine umkämpfte Partie, die die Euregios mit etwas Glück 3:1 für sich entschieden.

Ein Highlight gleich zu Beginn des Schuljahres: Die Euregio Gesamtschule bekam am 18.9. Besuch von Magda Reza, Vertreterin der Kaffeekooperative Sonomoro aus Peru. Das war für zwei Klassen in Jahrgang 7, die 7 c und die 7 f, ein Ansporn, sich besonders intensiv damit auseinanderzusetzen, wo Kaffee herkommt, wie er angebaut wird und wie wichtig er für uns Deutsche überhaupt ist.