Voller Vorfreude begaben sich am vergangenen Mittwoch alle rund 70 Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs der Euregio Gesamtschule Rheine gemeinsam mit ihren Lehrern auf eine Tagesfahrt in die niederländische Hauptstadt Amsterdam. Die Fahrt war, wie auch in den vergangenen Jahren, vom Projektkurs Niederländisch des 12. Jahrgangs geplant worden und hatte als Schwerpunktthema „Jüdisches Leben in Amsterdam“. Da beinahe alle Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs die Fremdsprache Niederländisch belegt haben, eignete sich dieser Ausflug ausgezeichnet, um die erlernten Sprachkenntnisse im Alltag anzuwenden.

Die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses hatten mehr als ein halbes Jahr Zeit gehabt um Anreise, Programm und weitere organisatorische Dinge für die Fahrt zu planen und diese Fahrt auch inhaltlich vorzubereiten. Intensiv hatten sie sich in das Leben von Anne Frank vertieft, über die Entstehung von Amsterdam geforscht und Referate über die Anfänge jüdischen Lebens in Amsterdam und über niederländische Romane zum Thema gehalten. Der Besuch des Jüdisch Historischen Museums und der Portugiesischen Synagoge war dann der erste der geplanten Programmpunkte, der alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs über das Leben der jüdischen Bevölkerung in Amsterdam informieren sollte. Danach führten die Teilnehmer des Projektkurses ihre Mitschüler durch das ehemalige jüdische Viertel und stellten ihnen wichtige Orte wie die Hollandse Schouwburg, das Auschwitz Monument im Wertheimpark oder auch das National Holocaust Museum vor. Nachdem alle Rundführungen beendet waren, stand den Schülerinnen und Schülern natürlich auch Freizeit zur Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Ob Shoppen auf der bekannten Kalverstraat oder die Seele baumeln lassen an den berühmten Grachten – das hervorragende Wetter trug dazu bei, den Besuch richtig genießen zu können. Am Ende des ereignisreichen Tages machten sich die Schülerinnen und Schüler - um viele neue Eindrücke und auch die ein oder andere Einkaufstüte bereichert - auf den Heimweg. Während sich die meisten Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs jetzt zurücklehnen konnten, wartete auf die Schüler und Schülerinnen des Projektkurses noch eine letzte Aufgabe: einen Zeitungsartikel schreiben und Texte für die Homepage und die Abiturzeitung im nächsten Jahr.