Am Schuljahresende wird Bilanz gezogen. Und die fällt für eine Reihe von Schülerinnen und Schüler der Euregio Gesamtschule besonders ermutigend aus. Sie erhielten nämlich Preise und Urkunden für ihre herausragenden Leistungen im internationalen Wettbewerb „The Big Challenge“.

Im Fach Englisch haben sich wieder fast 200 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 der Herausforderung gestellt. Sie traten in Konkurrenz mit nahezu 270.000 weiteren Teilnehmern an 2.470 Schulen bundesweit. Über die erzielte Jahrgangsbestleistung an der Euregio Gesamtschule freuen sich in diesem Jahr: Kaspars Kuksa (5d), Jonas Krahn (6a), Max Nagelschmidt (7d) und Jan Niehuesbernd (8d). Ganz besonders stolz auf seine Leistung kann auch Finn Koschin (9b) sein. Als Neuntklässler trat Finn im Wettbewerb gegen mehr als 27.000 Gleichaltrige deutschlandweit an und errang dabei den 19. Rang. Dies ist noch eine deutliche Steigerung der Vorjahresplatzierung (Rang 63). In der Landeswertung landete Finn mit Rang 3 sogar auf dem Treppchen. Was bringt man nun lieber mit nach Hause: ein gutes Zeugnis oder wie in diesem Fall die Auszeichnung „First Class National Honours“? Natürlich beides!