Veranstaltungen rund um die Anmeldung

An wen richtet sich das Zertifikat?

Das CNaVT-Zertifikat ist das offiziell, international anerkannte Niederländis­chzertifikat und richtet sich an alle Niederländisch-Lerner weltweit. Wissen­schaftliche Mitarbeiter der Katholieke Universiteit Leuven entwickeln dieses Zertifikat. Auftraggeber ist die Nederlandse Taalunie.

Warum ein Zertifikat? Und welches Zertifikat?

Der Sprachenlernende, der eine Prüfung erfolgreich absolviert, weist nach, dass er/sie über ausreichende Sprachfertigkeiten verfügt, um Niederländisch in bestimmten Situationen zu sprechen, zu hören, zu lesen und zu schreiben. Menschen lernen aus verschiedenen Gründen die niederländische Sprache. Einige lernen Niederländisch z.B. weil sie ihre Ferien in den Niederlanden/Belgien verbringen möchten, andere wiederum weil sie in einer niederländisch sprechenden Umgebung studieren, wohnen oder arbeiten möchten. Von daher hat die Prüfungszentrale CNaVT unterschiedliche Profilprüfungen entwickelt. Der Sprachenlerner kann sich für ein Profil entscheiden, das am besten auf ihn zugeschnitten ist. Die Euregio Gesamtschule ist offizielles Prüfungszentrum und bietet ab Jahrgang 10 jedes Jahr im November Prüfungen für die folgenden Profile an:

Profil Sprachfertigkeit in Tourismus und Alltag - PTIT

Für Lerner, die als Tourist auf Niederländisch kommunizieren möchten. Auch geeignet für Sprachenlerner, die Kontakte zu Niederländisch sprechenden Familien/Freunden aufrecht erhalten möchten oder die mit einem niederländischen Touristen im eigenen Land kommunizieren möchten.

Profil Gesellschaftliche Sprachfertigkeit - PMT

Für Lerner, die sich für die niederländische Sprache und Kultur, Land und Leute interessieren oder für Lerner, die eine längere Zeit in den Niederlanden oder in Belgien wohnen möchten.

Profil Sprachfertigkeit im Hochschulbereich - PTHO

Für Lerner, die an einer niederländischsprachigen Universität/Fachhochschule studieren möchten.

Wie sieht die Prüfung aus?

Die Prüfung setzt sich aus drei Teilen zusammen. Teil A besteht aus Aufgaben mit Audiofragmenten, Teil B aus Leseverstehen und schriftlicher Ausdruck und in Teil C wird der mündliche Ausdruck geprüft. Die Prüfungsteile A und B werden vom Prüfer im Klassenverband durch­geführt. Im Teil C führt der Prüfer mit jedem Prüfling einzeln ein Gespräch.

Wie sieht die Beurteilung aus und wann bekommt man ein Ergebnis?

Alle abgelegten Prüfungen werden nach Leuven geschickt. Diese werden von geschulten Korrektoren beurteilt. Im Dezember erhalten die Prüfer und die Prüfungskandidaten die Ergebnisse. Teilnehmer, die die Prüfung bestanden haben, erhalten ein Zertifikat.

Für weitere Informationen stehen die Niederländischlehrer der Schule zur Verfügung und die website des CNaVT: http://www.cnavt.org